Pramort auf dem Darß/ Zingst

Der Pramer „Ort“ genannt Pramort ist die östlichste Spitze von der Halbinsel Darß/ Zingst. Hier treffen Ostsee und Boddengewässer aufeinander. Das Gebiet rund um Pramort, ist ein Naturschutzgebiet. Es ist nur mit dem Fahrrad oder zu Fuß erreichbar. Wir sind mit dem Auto bis zum Parkplatz vom Schlößchen Sundische Wiese gefahren (weiter kann man nicht mit dem Auto heran fahren) und haben uns dort Fahrräder ausgeliehen um so weiter nach Pramort zu fahren. Da Pramort vom  Schlößchen Sundische Wiese noch ca. 8 km entfernt ist, hatten wir keine Lust diese Strecke zu wandern. Der Weg nach Pramort verläuft teilweise auf dem Deich und ist fast durchgehend asphaltiert. Das letzte Stück verläuft auf einer alten Betonstrasse, die sich aber gut befahren lässt. In Pramort selbst befindet sich ein Rastplatz und ein Aussichtspunkt, von dem man auf die Ostsee und in Richtung Hiddensee schauen kann. Er ist überdacht, sodass man auch bei schlechterem Wetter geschützt ist. Auf dem Weg zum Pramort kann man die Flora und Fauna dieser Landschaft in Richtung Norden geniessen. Wenn man in Zingst bzw. auf dem Darß den Urlaub verbringt, ist ein Besuch des Pramort auf jeden Fall zu empfehlen.